Bereitstellung von Mitteln „Demenzaktive Kommune Groß-Zimmern“

Beschlussvorschlag:

Zur Fortführung des Projektes „Demenzaktive Kommune Groß-Zimmern“ werden in den Haushalt 2020 insgesamt 3.000,00 Euro für Schulungen und Öffentlichkeitsarbeit bereitgestellt.

Begründung:

Im Jahr 2019 ist das Projekt „Demenzaktive Kommune Groß-Zimmern“ in Verbindung mit dem Mehrgenerationenhaus und der Alzheimer Gesellschaft Darmstadt-Dieburg erfolgreich gestartet. Es haben sich zwei Arbeitsgruppen zu diesem Thema gebildet. Im Jahr 2020 sollen nun ehrenamtlich tätige Bürgerinnen und Bürger geschult werden, um auf Dauer pflegende Angehörige zu entlasten. Im Umgang mit an Demenz erkrankten Personen sollen in einem zweiten Schritt Angehörige von Feuerwehr, Polizei, Rettungskräften,aber auch Bank-, Verwaltungs- und Einzelhandelsmitarbeiter in die Materie eingeführt werden.

Für die Erstellung von Printmaterialien über bestehende Angebote, zur Gewinnung von Ehrenamtlichen für zukünftige Aktionen und zur Dokumentation werden ebenfalls finanzielle Mittel benötigt.

Nach oben